Theses


Theses for Bachelor/Master

Below, we list current and ongoing offers for Bachelor and Master theses. Additionally, you can also propose your own project (it should match or be related to our research interests) or ask whether it is possible to write a literature review thesis. In any case, if you want to join the team, you are required to speak English in lab related activities as we are an international laboratory. If you plan on working with one of our international researchers, you have to additionally inquire whether the thesis can be written in German. Use the individual offer or our team website (Prof., PostDocs and PhDs) to establish contact.

Download
Temporal and Multisensory Perception
Multisensorik.pdf
Adobe Acrobat Dokument 355.9 KB
Download
Learning: intrinsic vs external
MotivationUndLernen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 608.1 KB

2020


Bachelor theses

  • Anton Rung (2020). The influence of individual preferences and strategies on multi-sensory TE effects.
  • Inga Spuerck (2020). Wie beeinflussen soziales und nicht-soziales Feedback das inzidentelle Lernen von Wortbedeutungen?
  • Annika Nentwich (2020). Modalitäts- und kontextspezifische Einflüsse auf zeitliche Erwartung.
  • Ruth Becker (2020). Input vor Output? Zeitlich auditives Verarbeitungsdefizit und phonologische Aussprachestörung bei Kindern mit Lese-/Rechtschreibstörung.
  • Marie-Christin Schulz (2020). Elektromagnetische Untersuchung zur raumzeitlichen Dynamik von Farbdiskriminationsprozessen im humanen visuellen Kortex.
  • Julia Andreca (2020). Untersuchung von Kapazitätsgrenzen bei der Extraktion zeitlicher Regeln im multisensorischen Kontext.

2019


PhD theses

  • Karsta Benz (2019). Spezifische Repräsentationen von Geschmacksdimensionen in der menschlichen Insula.

Master theses

  • Christian Wienke (2019). Attentional reallocation to lack of sensory evidence during mind wandering.
  • Lara E. Michels (2019). When context cues item recollection: electrophysiological correlates of successful episodic retrieval.
  • Luisa Franz (2019). Der Einfluss der Känguruh-Pflege bei Frühgeborenen auf deren "emotionale Bindung" an ihre Eltern.
  • Sarah Wellan (2019). Neural correlates of audiovisual interplay and temporal expectation.
  • Vanessa Wöhner (2019). Trainingseffekte auf den Pavlovian Bias.

Bachelor theses

  • Fabian  Meier (2019). Kann man mithilfe impliziter Zeitwahrnehmung explizite Zeitwahrnehmung beeinflussen?
  • Clemens Steinke (2019). Globale merkmalsbasierte Aufmerksamkeit ohne bewusste Wahrnehmung: Pilotstudie zur Maskierung farbiger Teststimuli.

2018


PhD theses

  • Sandra Dittrich (2018). Audiovisuelle Bewegungsvorhersage im dreidimensionalen Raum.
  • Eleonora Porracin (2018). Role of foveal and peripheral vision in contextual cueing and its retrieval in real-world scenes.
  • Anne Schmidt (2018). Spatial contextual cueing in handball players and action video game players.
  • Lisa Marie Brandt (2018). Die Effekte repetitiver transkranieller Magnetstimulation des Precuneus auf die Speicherung und Aktualisierung räumlicher Information bei simulierter Selbstbewegung

Master theses

  • Rosa-Marie Groth (2018). Explizit vers. implizit gesteuerte zeitliche Erwartungen: keine Hinweise auf Top-Down-Verarbeitung.
  • Leo Sokolovic (2018). The role of informative feedback in incidental word learning.

2017


Habilitation

  • Tino Zähle (2017). Stimulating the Brain - Elektrostimulation des menschnlichen Gehirns.
  • Julian Maximilian Felix Keil (2017). Electrophysiological signatures of conscious perception: The influence of cognitive, cortical and pathological states on multisensory integration.

PhD theses

  • Björn Holger Zierul (2017). Mechanisms and (Top-Down) Modulations of Multisensory Integration and Cross-Modal Recalibration

Bachelor theses

  • Helena Diederich (2017). Der Einfluss von selektiver Aufmerksamkeit und Erwartung auf die Geschmackswahrnehmung.
  • Julia Meiners (2017). Einfluss der räumlichen Konfiguration auf objektbasierte Merkmalsverknüpfungen im visuellen Arbeitsgedächtnis in Abhängigkeit von der Aufmerksamkeitsablenkung.

2016


PhD theses

  • Franziska Kerstin Konczak (2016). Die Übertragung von Berührungen mittels Rubber-Hand-Illusion - Eine magnetenzephalographische Studie.
  • Janet Hausmann (2016). Auswirkungen eines motorisch-kognitiven Trainings auf den BDNF-Plasmaspiegel und das Hippokampusvolumen bei Patienten mit Mild Cognitive Impairment und gesunden Probanden.
  • Ayan Sengupta (2016). The Effect of Acquisition Resolution and Magnetic Field Strenght on Multivariate Decoding of fMRI.
  • Kai Heimrath (2016). Changed temporal processing in the human auditory cortex by transcranial direct current stimulation.
  • Judith Wesenberg geb. Machts (2016). Temporal lobe pathology in Amyotrophic Lateral Sclerosis.

Master theses

  • Maria Kühne (2016). Influence of Alcohol Addiction on Cognitive Processing - Attentional Bias towards Alcohol Stimuli in Abstinent Alcohol Addicts.

Bachelor theses

  • Constanze Kemmerer (2016). Audiovisuelle Integration bei Bewegungen: Vom unimodalen Sinneseindruck bis zur Perzeption.
  • Stefanie Fischer (2016). Auditorische Verarbeitung bei ADHS.
  • Nico Hoffmann (2016). Der Stream-Bounce-Effekt - Einflussfaktoren und theoretische Modelle.
  • Carsten Thiele (2016). Steigerung der perzeptiven Performanz durch zeitliche Vorhersagbarkeit und multimodale Präsentation von Stimuli.
  • Fenja Helge-Marit Stratil (2016). Einfluss von endogener zeitlicher und räumlicher Aufmerksamkeit auf die visuelle Wahrnehmung.

2015


Master theses

  • Miriam Kiehne (2015). Die Auswirkung von audiovisuell räumlicher Kongruenz auf multisensorische räumliche Integration - Eine TMS Vorstudie am Beispiel des Bauchrednereffekts.
  • Hannes Thürich (2015). Neuronale Korrelate von Einsichtslernen.

Bachelor theses

  • Amadeus Dillemuth (2015). Der audiovisuelle Redundanz-Effekt in Abhängigkeit von Stimulusfarbe und Antwortmodalität.
  • Ina Strausebach (2015). On the Relationship Between Reward, Problem-solving Difficulty, Insight and Long-term Memory: A Comparison Between Extrinsic and Intrinsic Reward Learning.
  • Ricarda Maria Peters (2015). Intranasal appliziertes Oxytocin als potentielle Behandlungsmöglichkeit bei Major Depressive Disorder.
  • Maria Jung (2015). Paradigmen zur zeitlichen Bewegungsvorhersage im zweidimensionalen Raum: Einflussvariablen, Ergebnisse und Implikationen.
  • Lisa Ulbrich (2015).  Einfluss einer veränderten gustatorischen Wahrnehmung auf die Verarbeitung von Geschmacksstimuli bei Anorexia nervosa.
  • Lara Michels (2015). Wenn zeitliche Erwartung auf multimodale Stimulation trifft: Wahrnehmungsvorteil für audiovisuelle Stimuluspaare.

2014


Master theses

  • Berit Wiegmann (2014). "Aha!" und Generierung: Besteht ein vom selbstständigen Lösen abhängiger Gedächtnisvorteil für Problemlösungen mit Aha-Erlebnis?
  • Karolin Maaß (2014). Erkennungs- und Differenzierungsfähigkeiten eigener Emotionen bei psychosomatischen Patienten. Eine indirekte Erfassung über die Reaktionsszeit.
  • Johanna Starke (2014). Haben aufgabenirrelevante visuelle Stimuli einen Einfluss auf die Sensitivität von schwellennahen Tönen? - Eine fMRT-Studie.
  • Ulrike Hielscher (2014). Neuronale Korrelate audiotaktiler Zeitwahrnehmung.
  • Tina-Marie Ullrich (2014). Besteht in einem onkologischen Akutkrankenhaus psychoonkologischer Beratunsbedarf? Eine Untersuchung am Beispiel von Bronchialkarzinompatienten in der Lungenklinik Lostau.
  • Karsta Benz (2014). Visuelle Aufmerksamkeit für nahrungsbezogene Stimuli - eine Untersuchung mittels visueller Suche.
  • Anna Fischer (2014). Auswirkungen transkranieller Gleichstromstimulation auf die auditorische Verarbeitung sprachlicher Stimuli - Untersuchung des zeitlichen Auflösungsvermögens und ereigniskorrelierter Potenziale.

2013


PhD theses

  • Christin Campe (2013). Neural correlates of context-dependent memory: The role of the insula in episodic encoding and recognition memory - an fMRI experiment.
  • Kay Sieben (2013). Entwicklung multisensorischer Prozessierung im primären somatosensorischen Kortex der Ratte - Mechanismen und Kommunikationsstrategien crossmodaler Netzwerkaktivitätsmodulation und kritische sensorische Einflüsse.
  • Antje Buschschulte  (2013). Dissociating Reward- and Attention-Related Biasing of Sensory Selection in Visual Cortex.
  • Maria Höfer (2013). Neuronale Grundlagen und zeitliche Dynamiken audio-taktiler Interaktionen.

Master theses

  • Tatjana Edelmann (2013). Kausalanalyse des Vermeidungsverhaltens im Straßenverkehr bei älteren Autofahrerinnen.
  • Laura Schares (2013). The Influence of Auditory Novelty on Memory Performance in Children with ADHD.

2012


PhD theses

  • Kathrin Zierhut (2012). Das fronto-temporale Netzwerk bei der paranoid-halluzinatorischen Schizophrenie. Ein multimodaler methodischer Ansatz mittels Magnetresonanztomographie.
  • Reka Daniel-Weiner (2012). The influence of different forms of outcome information on the neural substrates of the acquisition and representation of categories.

Master theses/ Diploma theses

  • Judith Machts (2012). Unterschungen zur Gedächtnisfunktion bei Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose (ALS) im Vergleich zu leichter kognitiver Beeinträchtigung (amnestic MCI): Neuropsychologie und voxelbasierte Morphometrie.
  • Lysann Majcherek (2012). Fortführung und Erweiterung der Pilotstudie zur Evaluation der Interventionen der Eltern-Kind-Station der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Magdeburg.
  • Jördis Linke (2012). TMS evozierte Potentiale im dorsolateralen Präfrontalcortex bei Kindern mit ADHS und ADS.
  • Ralf Graßmann (2012). Formveränderungen der Hippocampusformation bei der paranoid-halluzinatorischen Schizophrenie.
  • Maxi Gehlfuß (2012). Der Einfluss von Neuheit, Distinktheit und Schema-Konsistenz auf die episodische Gedächtnisbildung.
  • Clara Hellweg (2012). Besser Sehen lernen? - Perzeptuelles Lernen von Farbintensivität.
  • Carina Födisch (2012). Sind adoleszente Töchter von Müttern mit Brustkrebs in besonderem Maße in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt?
  • Kristin Pulewka (2012). Phantomschmerz: Aspekte kortikaler Reorganisation im Zusammenhang mit somatosensorischem Feedback bei Armamputierten.
  • Sarah Wolter (2012). Pupillometrie als Methode zur Erlassung der Locus-Coeruleus-Norepinephrin-Funktion bei Alertness und Orienting in einem auditorischen Paradigma

2011


PhD theses

  • Robert Schlichthaar (2011). Eine vergleichende Arbeit zu T1-gewichteten und Magnetisierungstransfer-MR-Aufnahmen als frühdiagnostisches Verfahren zur Beurteilung von Demenzen vom Alzheimer-Typ.

Master theses/ Diploma theses

  • Tim Vater (2011). Förderung kognitiver Leistungen im Spektrum der geteilten Aufmerksamkeit - Computerbasierendes Training bei alkoholabhängigen Patienten.

2010


PhD theses

  • Sebastian Werner (2010). The Neural Correlates and Mechanisms Mediating the Integration of Auditory and Visual Information in the Human Brain.
  • Tobias Padberg (2010). Oszillatorische Korrelate der EKP-Komponente P1 bei visueller Stimulation.
  • Björn Bonath (2010). Stimulus-, Aufgaben- und Aufmerksamkeitsrelatierte Determinanten audiovisueller Integration.
  • Bergmann, Daniel (2010). Neuronale Mechanismen zeitabhängiger Prozesse bei audiovisueller Verarbeitung.
  • Sascha Tyll (2010). Neuronale Prozesse auditorisch induzierter visueller Wahrnehmungssteigerung.

Master theses/ Diploma theses

  • Ulrike Malecki (2010). Der Einfluss von Belohnung auf das episodische Gedächtnis bei Kindern und Jugendlichen mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom.
  • Kathrin Zierhut (2010). Working memory, psychopathology and brain structure in paranoid-hallucinatory schizophrenia. A voxel-based morphometry study.

2009


PhD theses

  • Daniel Bergmann (2009). Neuronale Mechanismen zeitabhängiger Prozesse bei audiovisueller Verarbeitung.
  • Matthias Wachter (2009). Magnetenzephalographische Untersuchungen zur objektbasierten Aufmerksamkeit in Bezug auf die zeitliche Abfolge der Verarbeitung von den Objektmerkmalen Farbe und Bewegung.

2007


Master theses/ Diploma theses

  • Sascha Mörth (2007). The neuromagnetic retinotopy of proseccing in primary visual cortex.

2006


Master theses/ Diploma theses

  • Daniel Bergmann (2006). Neuronale Korrelate wahrgenommener Gleichzeitigkeit.
  • Sascha Tyll (2006). Kontrastabhängigkeit audiovisueller Integration.

Links to Associated Institutions